Wir bieten Seminare in den Bereichen:

Agility

Agility ist eine Hundesportart, die ursprünglich aus England stammt. Kernstück ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke (Parcours) in einer vorgegebenen Zeit. In den 1980er Jahren kam diese Sportart auch nach Deutschland. Agility gehört zu den weltweit etablierten, modernen Hundesportarten.

Obedience

Obedience ist eine Hundesportart, bei der es besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt. Obedience wird auch als „Hohe Schule“ der Unterordnung bezeichnet. Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist eine Grundvoraussetzung. Bei Obedience-Prüfungen geht es nicht allein um den Gehorsam des Hundes. Auch die Sozialverträglichkeit mit anderen Menschen und Hunden hat einen hohen Stellenwert in dieser Hundesportart.

Mantrailing

Die Nase des Hundes ist das am besten entwickelte und erstaunlichste Sinnesorgan des Hundes. Somit ist die Nasenarbeit eine natürliche und artgerechte Beschäftigung des Hundes. Beim Mantrailing orientiert sich der Hund, im Gegensatz zum „Fährtenhund“ an der tatsächlichen Duftspur des Menschen, am Individualgeruch. Dieser ist wie ein Fingerabdruck einzigartig für jeden Menschen. Die Personensuche ist für jede Hunderasse geeignet!

Dogdance/Tricktraining

Bei Dogdance geht es darum, dass Sie sich zusammen mit Ihrem vierbeinigen Freund in perfekter Harmonie zu Musik bewegen. Natürlich spielt dabei auch das Erlernen von Tricks eine große Rolle. Zum Tanzen gehört Bewegung. Da es sich bei Dogdance um einen Paartanz handelt, geht es um die schöne gemeinsame Bewegung mit Ihrem Vierbeiner. In diese Bewegung werden dann Tricks eingebaut und zu einer schönen Choreographie ausgearbeitet. Beim Tricktraining lernt Ihr Hund anfangs die Grundlagen: Clickertraining, Targettraining und den Aufbau von verschiedenen Tricks: sich zu drehen, sich zu verbeugen, rückwärts und seitwärts zu gehen, den Kopf abzulegen, Pfötchen zu geben und vieles mehr…

Jad/Dogs und Longieren

JAD-DOGS: (Jump and Dance) Dies ist die ultimative, neue Hundesportart, die von Mica Köppel entwickelt wurde und sich inzwischen großer Beliebtheit erfreut. Dabei werden drei Hundesportarten vereint: Longieren, Dogdance und Agility. Euer Vierbeiner wird dabei- geistig und körperlich- ideal ausgelastet. Der Phantasie sind bei JAD-Dogs keine Grenzen gesetzt. Es werden verschiedene Agility -sowie auch extra dafür entwickelte JAD-Dogs Geräte - in einem großen Kreis platziert. Zu Musik kreiert man dann eine Choreographie.

Longieren/Dancing Circle Dogs

Dabei rennt Ihr Hund auf gar keinen Fall nur im Kreis. Wir trainieren sehr viel auf Distanz und Distanz schafft Nähe - genau das trifft auf Longieren zu. Die Bindung und das Miteinander mit Ihrem Hund, wird enorm verstärkt. Er erlernt die drei verschiedenen Gangarten. Außerdem erlernt er Elemente aus dem Gehorsam, dem Tricktraining und Dogdance, auf Distanz zu zeigen. Dabei kommen sie dem Bewegungsdrang nach und Sie fordern dabei auch die geistige Aktivität. Dancing Circle Dogs ist eine besondere Art des Longierens. Dabei werden Longieren und Dogdance miteinander vereint. Zu Musik wird -genau wie bei Dogdance- eine schöne Choreographie erstellt. Das Tanzen des Zweibeiners wird bei Circle Dogs nicht so stark bewertet wie beim Dogdance.

Zielobjektsuche (ZOS)

Zielobjektsuche (ZOS) ist die angelernte, vom Hundeführer veranlasste Aktivität eines Hundes zum Auffinden von Gegenständen. Grundlage der ZOS ist die besondere Fähigkeit von Hunden zum Aufsuchen, Lokalisieren und Anzeigen von versteckten Suchgegenständen. Bei Fortgeschrittenen ist in der ZOS die Unterscheidung von Gerüchen (Differenzierung) maßgeblich.

Treibball

Nicht 22 Männer und 1 Ball, sondern 8 Bälle und 1 Hund!!! Treibball lastet den Hund körperlich und geistig aus, da es kein sinnloses Treiben der Bälle ist, sondern vielmehr eine Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund. Nur durch eine gemeinsame Kommunikation wird Treibball überhaupt erst möglich! Vielen Familienhunden kommt diese Art der Beschäftigung zu Gute, da das normale Spazierengehen die meisten Hunde nicht wirklich auslastet.

 

NADAC - Hoopers Agility

N.A.D.A.C (North-American-Dog-Agility-Council) Der Unterschied zu Agility besteht darin , dass bei Agility der Hundeführer seinen Hund durch den Parcours führt, während bei NADAC darauf Wert gelegt wird, den Hund auf Distanz durch den Parcours zu führen, ohne dabei selbst Mitrennen zu müssen. Bei NADAC wird der Hund auf Kommando aus der Entfernung geführt.

Discdogging/Dog Frisbee

Dogfrisbee erfordert gutes Teamwork und bringt Sie und Ihren Hund körperlich und geistig auf Trab. Dabei ist es extrem wichtig, dass Sie lernen die Scheibe gut - und damit ist gemeint: kontrolliert zu werfen, sodass der Hund sie mühelos fangen kann. Dogfrisbee ist ein actionreicher Hundesport, der Mensch und Hund viele Fähigkeiten abverlangt und viel Spaß macht.

Rally Obedience

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart aus den USA, die bereits viele Fans in Deutschland gewinnen konnte. Hier steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt

Crossdogging

Crossdogging ist ein Zirkeltraining für Menschen mit Ihren Hunden. Das Besondere daran ist, dass Sie die Aufmerksamkeit Ihres Hundes auf sich fokussieren und die Kommunikationsbereitschaft Ihres Vierbeiners um ein Vielfaches erhöhen. Die Beziehung erlebt dadurch einen neuen Aufwind. Im Grunde ist Crossdogging nicht neu. Es vereint Grundgehorsam wie Sitz und Platz, Spaßiges wie Trick- und Schnüffelspiele sowie Hundesport wie Longieren, Hürden, Agility und vieles mehr miteinander. Die Aufgabenstellungen gehen somit querbeet durch alle Hundesportbereiche, werden aber oft in einen lustigen Zusammenhang gebracht.

Expactivity

Expactivity ist ein Geschicklichkeitstraining für den Hund. Das Wort setzt sich zusammen aus Experience (Erfahrung) und Activity . Die Übungen finden auf verschiedenen Brücken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden statt. Ein Spaß für Zwei-und Vierbeiner!

Dummytraining

Beim Dummytraining werden Hunde im Apportieren ausgebildet, wobei eine Attrappe (Dummy) verwendet wird. In der Zwischenzeit hat sich diese spezielle Art der Ausbildung zu einer eigenständigen Disziplin entwickelt, die zwar immer noch den Grundgedanken der Jagdausbildung verfolgt, aber von vielen aus rein sportlichen Gesichtspunkten betrieben wird. Durch wechselndes Gelände und unterschiedlichste Apportieraufgaben ist dies eine sehr anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Arbeit für den Hund, die ihn körperlich und geistig fordert. Das gute Zusammenspiel zwischen Hundeführer und Hund sind die Basis jeder erfolgreichen Dummyarbeit.

Zughundesport

Nichts für Chihuahuas… Aber großen und kräftigen Hunderassen bereitet der Zughundesport eine Menge Spaß. Auch der Mensch kommt bei dieser Hundesportart nicht zu kurz. Ob auf dem Schlitten oder anderen verschiedenen Fahrgeräten…der Mensch wird hier bestens integriert.

Easy-Outdoor-Training

Easy-Outdoor-Training© ist ein von Wolfgang Seifert entwickeltes Trainingsprogramm, das einen harmonischen Spaziergang durch Wald und Flur sowie Stadt ermöglicht. Frei von jeglichem Ballast wird der Hund so ausgebildet, dass er jederzeit kontrollierbar ist, egal um welche Ablenkung es sich handelt. Mit nur 5 Hauptsignalen beherrschen Sie ihren Hund in fast jeder Situation. Es muss nicht jede Situation gesondert trainiert werden.

Therapie-Hunde-Seminar

 Ein Seminar für Sie und Ihren „Helfer auf vier Pfoten“,

"Helfer auf 6 Füßen" - Soziales, therapeutisches Engagement von Hund und Mensch

In vielen Sozialen Einrichtungen, wie Altenheimen, Schulen, Kindergärten, heilpädagogischen Tagesstätten und Hospizen sind Hunde ideale Co-Therapeuten. Im Rahmen von Besuchsdiensten - werden Mensch und Hund zu einem Therapie-Team. Das ist auch unser Ziel in diesem Seminar. Wir möchten Sie und Ihren Hund zu einem therapeutischen Team zusammen wachsen lassen.

Dock Diving

Wasser, Hunde, Spaß und Sport.. das ist Dock Diving!

Der neue Hundetrendsport aus Amerika erobert Europa.

Bei dieser spaßorientierten Sportart hat der Hund die Aufgabe, von einem Podest aus möglichst weit ins Wasser zu springen. Neben dem einfachen Weitsprung (Big Air)werden ebenfalls Wettbewerbe in zwei weiteren Disziplinen: Hochsprung (Extreme Vertical) und schnelles schwimmen mit Dummy Apport (speed Retrieve) abgehalten.
Es ist ein Sport für Jederhund, egal ob groß oder klein. Allerdings: Wasserscheu sollte der Hund nicht sein

 

Nebenbei bemerkt: Die Hundesportart “Dock Diving” ist hierzulande auch als “Dog Diving” bekannt geworden. Das Wort teilt mit einer ganzen Reihe anderer Wörter das traurige Schicksal, ein „falschen Anglizismus“ geworden zu sein. Hierbei handelt es sich um Wörter, die es im Englischen gar nicht gibt oder gar eine falsche Bedeutung haben: Wussten Sie  etwa, dass es „Handy“ im Englischen gar nicht als Substantiv gibt, es sich beim „Basecap“ eigentlich um eine Zierleiste aus dem Baumarkt handelt und Englisch-Muttersprachler wieder irritiert schmunzeln werden, sollten sie anlässlich der Fussball-EM ec. zum „Public Viewing“ eingeladen werden? Englische Fussballfans verstehen hierunter nämlich mitnichten öffentliche TV-Events, sondern die öffentliche Aufbahrung in einem Sarg…

 

„Kopier mich!“ (Copy me)

Es ist bekannt, dass Hunde Verhaltensweisen über Assoziation und durch Versuch und Irrtum lernen. Aber Hunde sind soziale Tiere und die Forschung hat gezeigt, dass sie ihre kognitiven Fähigkeiten auch anwenden, wenn sie mit ihren menschlichen Gefährten kommunizieren. Jüngste Forschungsergebnisse belegen, dass Hunde auch durch Nachahmung/ Kopieren von anderen Hunden lernen können und diese Fähigkeit auch bei ihren menschlichen Begleitern anwenden.

Kombikurse / Plausch / Happy active dog u.v.m.

Diese Kurse sind für alle geeignet und es ist für jeden was dabei!

Diabetikerwarnhund /   SniffleDog®

Assistenzhunde sind wahre Helden des Alltags. In jeglichen Situationen stehen sie ihrem Frauchen/Herrchen helfend zur Seite. Der Diabetikerwarnhund ist ein ganz besonderer Assistenzhund, der seinen Zweibeiner im Falle des Absinkens des Blutzuckerspiegels darauf aufmerksam macht.

Mit SniffleDog®, als Weiterentwicklung aus der Arbeit der Lungenkrebsstudie, hat Uwe Friedrich ein Auslastungsmodell geschaffen, das für wirklich jeden Hund geeignet ist – für den aktiven Gebrauchshund genauso wie für den ängstlichen Tierschutzhund, vom Chihuahua bis zur Dogge. Diese Nasenarbeit bietet jedem Hund eine artgerechte und sinnvolle physische sowie psychische Auslastung.

Egal ob im Wohnzimmer, zu Hause, im Büro oder auf der grünen Wiese.

Jederzeit ist ein orts- und wetterunabhängiges Training alleine oder in der Gruppe möglich.

Auch für Menschen mit wenig Freizeit bietet SniffleDog® eine effiziente Auslastung des Hundes.

Es zählt auch hierbei die Freude am gemeinsamen Tun, wodurch die Beziehung und Bindung vom Mensch-Hund-Team gestärkt wird.

 

Mehrhundehaltung

Diese Kurse sind speziell für Hundehalter, die zwei oder mehr Hunde haben und mit mehreren Hunden gleichzeitig arbeiten möchten. Sie werden verschiedene Techniken, praktisch und theoretisch, zum Umgang mit mehreren Hunden erlernen. Außerdem werden Ihnen Hundesportarten, wie zum Beispiel Longieren mit mehreren Hunden, vorgestellt . Auch der ganz normale Alltag mit mehreren Hunden wird in diesen Kursen zum Teil geübt und verbessert.

Trickdogging

Trickdogging ist eine schöne Möglichkeit sich mit dem Hund zu beschäftigen und ihn körperlich sowie auch geistig zu fördern. Dabei geht es hauptsächlich darum mit dem Hund zusammen neue Tricks einzuüben. Anders als bei vielen anderen Hundesportarten, ist beim Trickdogging "der Weg das Ziel", so ist es also nicht leistungsorientiert.

Hunde-Physiotherapie

Hunde-Physiotherapie ist für alle Hunde geeignet. Ob als Reha-Behandlung nach einer OP oder als reine Entspannung für Ihren Vierbeiner. Ob Magnetfeldtherapie oder Osteopathie- alle Elemente der Physiotherapie sind auch am Hund anwendbar.