Easy-Outdoor-Training©

Easy-Outdoor-Training©

Wundern Sie sich auch, dass ihr Hund bei Reh oder Hase in Sicht oder Nase nicht abrufbar ist, obwohl Sie zahlreiche Stunden in der Hundeschule trainiert haben?

Geht Ihr Hund auf dem Hundeplatz perfekt „Fuß“ bei lockerer Leine? Und sobald sie daheim spazieren gehen, ist er wie ausgewechselt?

Easy-Outdoor-Training zeigt Ihnen praktikable Lösungen, dank fundierten Erkenntnissen aus der Verhaltensforschung.

Lernen Sie Ihren Hund bei den gemeinsamen Spaziergängen mit 5 Hauptsignalen zu lenken. So kommen Sie Ihrem Wunsch vom harmonischen Miteinander näher. Es ist einfacher als Sie denken.

Arbeiten Sie in Zukunft so mit Ihrem Hund, dass es Ihnen beiden Spaß macht. Der Erfolg wird Sie überraschen. Vergessen Sie die veralteten Theorien von Dominanz. Wenn Sie sich Ihres SELBST-bewusst sind, dann akzeptiert Sie Ihr Hund als Führer. Kommunizieren Sie ab JETZT in einer Sprache, die Ihr Hund versteht. Das erleichtert Ihren gemeinsamen Alltag.

Erleben Sie in fünf Tagen Easy-Outdoor-Training die positive Veränderung Ihres Hundes, und auch Ihre eigene.

Der Weg zum harmonischen Spaziergang……….. gehen wir ihn gemeinsam?

Seminarablauf:

Pro Tag trainieren wir ca. 2-3 Stunden, den Rest braucht der Hund zum Verdauen des Gelernten und außer Spaziergängen zum Lösen, seine Ruhe.

  1. Tag: Zu Beginn erzählt Ihnen der Trainer vieles, was Sie über Hunde und Training wissen sollten, damit Sie ihren Vierbeiner besser verstehen.
  2. Tag: Die Basisübung in der Praxis ist die Leinenführung. Hier lernen Sie sich selbst wahr-zu-nehmen.
  3. Tag: Ein sinnvoll aufgebauter Rückruf funktioniert auch am Wild.
  4. Tag: Zum Schutz Ihres Hundes gibt es Anti-Giftköder-Training – Vorbeugen statt leiden.
  5. Die Schleppleine ist bei richtiger Anwendung ein Segen und schenkt Ihrem Hund mehr Bewegung, wo er nicht frei laufen kann.

Mitbringen sollten Sie:
• Führgeschirr
• 10 m Schleppleine, möglichst Biothane (ohne Handschlaufe)
• Genügend kleine, maximal erbsengroße Leckerli (keine Trockenkekse!!, es eignen sich z.B. in Viertel geschnittene Wiener, oder Käsestücke)
• Lieblingsspielzeug
• Fahrradhandschuhe (für das Schleppleinentraining)
• Festes Schuhwerk
• Einen Super Jackpot (etwas was Ihr Hund noch nie bekommen hat, z.B. Katzenfutter, Lachspaste)
• Clicker Benutzung erwünscht!
• Gute Laune und viel Motivation!“

Bei mehr als 8 Anmeldungen arbeiten wir in 2 Gruppen, die Einteilung sowie die Zeiten werden beim gemeinsamen Abendessen bekannt gegeben.

Das Training findet die meiste Zeit im Freien statt !

Kursanreise: Sonntag.

Die Zimmer/Fewos sind ab 15 h bezugsfertig.

19.00 Uhr Begrüssungsdrink und im Anschluss Abendessen

Kurs von Montag bis einschl. Freitag vormittags von 9 – 12 Uhr.
Der Nachmittag ist frei um das Erlernte zu festigen.

Kursabreise: Samstag

Verlängerung vor und nach dem Programm möglich. Preise auf Anfrage