NADAC Hoopers-Agility-

Nadac Hoopers-Agility - „navigate your dog“

Nadac Hoopers-Agility - die neue Trendsportart in Deutschland und das ist auch gut so, denn diese neue Sportart „Hoopers“ kann von ALLEN Hunden ob jung oder älter und von JEDEM Hundeführer ausgeübt werden – auch von Hundehaltern mit Handicap, denn der Hundeführer führt aus einem Führbereich aus und muss nicht mitlaufen.
Somit besteht Chancengleichheit bei jungen wie auch bei älteren Hundeführern.

NADAC-HOOPERS basiert auf DISTANZARBEIT, der Hund lernt immer größer werdende Distanzen alleine abzuarbeiten – nur mit Hilfe von Signalgebung und minimaler Körpersprache seines menschlichen Teampartners, der sich nur in einem vorgegebenen Führbereich aus bewegen darf.
Hoops sind Tore, die der Hund durchlaufen muss, Tonnen und Gates müssen vom Hund umlaufen werden, die Tunnels sind mit einem größeren Durchmesser versehen, so dass auch große Hunde diesen problemlos durchlaufen können.
Der Gestaltung eines Hoopers-Parcours sind keine Grenzen gesetzt.

Wir arbeiten mit Hoops, Tonnen, Tunnels und Gates – der Parcours kann je nach Ausbildungsstand des Teams mit dem Hoopers-Slalom erweitert werden.

Am Mittwoch Vormittag bieten wir nach Rücksprache mit den Teilnehmern das Hoopers-Labyrinth bzw. spezielles Hoopers Ablenkungs- und Verleitungstraining an, welches auch im normalen Alltag oder anderen Hundesportarten positiv eingesetzt werden kann.
Der Mittwoch Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Wir stellen uns auf jedes teilnehmende Hoopersteam je nach Leistungsstand individuell ein und  trainieren sowohl die reinen Hoopers-Anfänger, wie auch die Hoopers-Sportler, die bereits die Profi-Distanzen beherrschen.

Teilnahmevoraussetzungen sollten sein:

  • Der Hund sollte durch Spielzeug oder Futter motivierbar sein
  • Hund sollte warten/bleiben können
  • Hund sollte abrufbar sein

Wir freuen uns auf viele begeisterte und motivierte Hoopers-Teams

Geli und Werner Augustin