[$Appointment.Event.Organizer.Caption$]

Zu meiner Person:

Geboren wurde ich am 12. Dezember 1962 in München

Mein Beruf ist Bankkauffrau, den ich auch viele Jahre ausgeübt habe.
Meine Leidenschaft für Tiere war schon ab Kindesbeinen vorhanden.
Unser erster Hund zog aber erst 1998 bei uns ein.
Es war eine altdeutsche Schäferhündin mit dem Namen "Xenia".
Da ich schon immer ein Tierschützer war, kam sie aus dem Tierheim München.
Zu diesem Zeitpunkt war sie schon 5 Jahre alt.
Leider erkrankte sie und hat mein Leben vollkommen verändert.
Ich wollte keine schulmedizinische Behandlung, also suchte ich nach Alternativen.

Es hat mich so überzeugt, dass ich ab 1999 die Schulbank drückte, und mich zum Tierheilpraktiker ausbildete.
Zusätzlich legte ich 2001 noch eine Extraprüfung bei dem „Ältesten Tierheilpraktikerverband“ ab, bei dem ich Mitglied bin.

Seit 2000 führe ich eine Praxis für Kleintiere in Wasserburg am Inn.
Meine Schwerpunkte sind klassische Homöopathie, Blutegeltherapie, Akupunktur, Bachblüten, Schüssler Salze.

Da ich schon immer das Verhalten von Hunden verstehen und richtig lenken wollte, besuchte ich auch viele Fortbildungskurse in diesem Bereich.
Unter anderem auch bei Dr. Erik Zimen, Günther Bloch, Dr. Gansloßer.

Nach ein paar Jahren zog bei uns "Larry", ein Tricolor Colli Rüde, ein.
Nun hatte ich endlich ein kleines Rudel.
Larry kam ebenfalls mit 5 Jahren aus dem Tierschutz zu uns.
Es folgten mehrere Katzen, die ich teilweise aus Tierartzpraxen herausgeholt habe.
Dazu kam noch eine altdeutsche Schäferhündin "Corona", die vorerst unser Rudel abrundete.

"Xenia" verstarb leider mit 15,5 Jahren.
Aber wir waren nun ein Rudel gewohnt und ein Plätzchen war ja nun leider frei.
Da fiel mit "Lili" ( ebenfalls aus dem Tierheim) in die Hände. 

In meiner Praxis habe ich oft verhaltensauffällige Hunde, die ich mit Globuli einstellte.
Ich stellte fest, dass eine erfolgreiche Therapie nur in Verbindung mit einer individuellen Trainingseinheit zum Erfolg kommt.
Aus diesem Grund fing ich mit Liane Rauch an, diese in ihrer Hundeschule zusätzlich zu der Medikation zu erziehen.

Seit 2008 arbeite ich in der Hundeschule Naseweis.
Seit diesem Zeitpunkt gebe ich als Co-Trainerin mit Frau Rauch Kurse in Oberammergau.
Seit 2015 habe ich die Zertifizierung nach § 11 Tierschutzgesetz.

Mein jetziges Team besteht aus:
"Corona", altdeutsche Schäferhündin, 9 Jahre, hat die Begleithundeprüfung und ging mit mir auf Rally-Obedience Turniere.
Hat aber aus gesundheitlichen Gründen aufgehört.
Ist aber noch in den Kursen dabei.

"Lili", altdeutsche Schäferhündin, 7 Jahre, hat ebenfalls die Begleithundeprüfung, ist für Fun-Sport und Tricksen zuständig, und arbeitet nach einer Ausbildung als Therapiehund im Altenheim mit Fr. Rauch.

 

 

 

 

Seminare dieses Trainers